Eine Person, die in Worten denkt, denkt anders als eine, die in Aktionen denkt.

 

Moshe Feldenkrais

 

 

Die Feldenkrais-Methode

 

Es ist doch so: Die meisten Menschen bewegen sich ganz automatisch, ohne sich große Gedanken darüber zu machen. Doch viele der Bewegungen sind nicht optimal. Die Folge: Der Rücken beginnt zu schmerzen, die Schultern sind verspannt, beim Gehen tut die Hüfte weh, etc. Doch wie kann man herausfinden, welche Bewegungen für einen selbst wirklich gut sind? Schließlich sind die Bewegungen eines Menschen so individuell wie der Mensch selbst.

 

 

In jeder Bewegung spiegelt sich unsere Lebensqualität

 

Der israelische Physiker Moshé Feldenkrais (1904-1984) untersuchte die menschliche Verhaltensphysiologie und Bewegungsmechanik bis ins kleinste Detail. Hierbei entdeckte er die tiefgreifende Verbindung zwischen unserem Denken, unseren Sinnesempfindungen, Gefühlen und unseren Bewegungen. Und damit den Zusammenhang zwischen Bewegung und der Qualität unserer Handlungen. Feldenkrais kam also zu dem Schluss, dass der Mensch über das Bewusstwerden von Bewegung seine Lebensqualität verändern kann. Aus diesen Erkenntnissen entwickelte er die Feldenkrais-Methode.

 

 

Neue Bewegung bedeutet neuen Handlungsspielraum gewinnen

 

Moshé Feldenkrais nutzte diesen Zusammenhang bei der Entwicklung von Übungen, die unsere Bewusstheit und Beweglichkeit verbessern. Diese Übungen zeigen uns, wo Fehlbelastungen herkommen und wie wir sie vermeiden können.

Mit der Erweiterung des Bewegungsrepertoires vergrößert sich automatisch der Handlungsspielraum: Man gewinnt neue Freiheit und nimmt die Welt anders wahr. Die Persönlichkeit kann sich besser entfalten und der Umgang mit der Umwelt verändert sich - man weiß anders mit Alltagsproblemen umzugehen.


 

Wie - anstatt warum


Die Feldenkrais-Methode ist auch ein strategischer Ansatz, der sich nicht so sehr für das "warum" der Dinge, sondern vielmehr für das "wie" interessiert.


"Du kannst nicht tun was Du willst, wenn Du nicht weißt, was Du tust."

Moshe Feldenkrais


 

Individueller Unterricht

 

Egal, ob Sportmuffel, Spitzensportler oder Schmerzpatient: Die Feldenkrais-Methode orientiert sich an den Bedürfnissen der einzelnen Person und achtet deren Grenzen. Es kann praktisch jeder seine Bewegungen durch Feldenkrais optimieren. Das Konzept versteht sich als Lernmethode und nicht als Heilverfahren.

 


Mehr Informationen zur Feldenkrais-Methode finden Sie unter www.feldenkrais.de